FANDOM


CLEVELAND CAVALIERS LOGO


HistorieBearbeiten

Die Cleveland Cavaliers galten bisher als erfolgloses Team. Bis zum Jahr 2003 gewann man, nach der Gründung 1970, nur 1979 einen Central Division Titel. 2003 konnten sich die Cavaliers beim Rookie Draft allerdings die Dienste des heutigen Superstars LeBron James sichern. Seitdem geht es mit dem Team bergauf. 2007 verpasste man nur knapp den ersten NBA Champion Titel, nachdem man gegen den Erzfeind, die Detroit Pistons, den ersten Conference Titel gewonnen hatte. Im Finale scheiterte das Team aber gegen die San Antonio Spurs mit 0:4. 2009 verpasste das team trotz stars wie: Maurice Williams, Ben Wallace oder Delonte West den Titel wieder knapp. 2005 wurden Hauptanteile des Teams an Dan Gilbert verkauft, er ist heute Hauptbesitzer.

Die ArenaBearbeiten

800px-QuickenLoansArena
Die Cavaliers tragen ihre Heimspiele ebenso wie das Amerikanische Hockey Team, die Lake Erie Monsters, in der Quicken Loans Arena in Cleveland, Ohio aus. Die Eröffnung fand am 17.Oktober 1994 statt. Anfangs war die Arena noch unter dem Namen Gund Arena bekannt, später verkaufte der damalige Cavaliers Besitzer Gordon Gund die Namensrechte aber wieder. Seit einer Renovierung im Jahr 2005 fasst die Arena 20.562 Zuschauer.




Der TrainerBearbeiten

Brown 080114 300
Der Chefcoach der Cleveland Cavaliers ist momentan Mike Brown. Vor seiner Zeit als Chefcoach war er lange Zeit Assistenzcoach bei mehreren anderen Teams, u.a.: Washington Wizards, Denver Nuggets und Indiana Pacers. In seiner Zeit bei den San Antonio Spurs erreichte er sogar die Conference Finals. Seit Juni 2005 ist er Head Coach bei den Cleveland Cavaliers. Er ist bisher sehr erfolgreich, er schaffte es die Defensive der Cavaliers zur womöglich besten der Liga zu verbessern, 2009 durfte er das Eastern All-Star Team Coachen und ebenfalls 2009 wurde er NBA Coach of the Year.



Stärken und SchwächenBearbeiten

StärkenBearbeiten

Als größte Stärke der Cavaliers ist neben Superstar LeBron James die starke Defense der "Cavs" hervorzuheben. In der Starting Five gibt es praktisch keinen Spieler, der kein guter Verteidiger ist. In der Offensive gibt es neben LeBron James noch die Option die beiden Guards Maurice Williams und Delonte West anzuspielen. Im Gegensatz zu den Jahren zuvor stehen dieses Jahr neben James auch noch 4 andere kompetente Spieler auf dem Parkett.

SchwächenBearbeiten

Kritiker sagen das das Spiel nur von James abhängt und das die Cavaliers auf Dauer keinen Erfolg haben werden, wenn man keine weiteren Verstärkungen zu James bekommt. Auch die Playoffs 2009 zeigen das man sehr von James abhängt. In der Regular Season hatte man Probleme mit den anderen Top Teams und in den Playoffs setzte sich auch dieses Problem fort. Das sind zwar nur 2, aber dafür sehr maßgebliche Schwächen, die das Team 2009 nicht überwinden kann.

SpielerBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.